Sonntag, 3. Juli 2016

Video

Eisberge aus ganz anderen Perspektiven. Als wir die Aufnahmen zu diesem Video mit unserer kleinen Drohne gemacht haben, waren wir immer wieder überrascht, welche fantastischen Formen sich auftaten.

Eisfelder, die wir vom Wasser aus gar nicht einsehen konnten, erschlossen sich plötzlich in ihrer Weite und Vielfalt.

Zum Ansehen empfehlen wir auf Vollbild zu klicken.


Donnerstag, 23. Juni 2016

Luftbilder aus der Diskobucht

In den letzten 2 Wochen hatten wir hier in der Diskobucht Gelegenheit, die Welt mit unserer Drohne öfter mal von oben zu betrachten. Da ergeben sich ganz andere Perspektiven:








Dienstag, 7. Juni 2016

Winterschlaf beendet :)

Vor 2 Wochen haben wir unsere Polaris aus dem Winterschlaf erweckt. Nach ein paar Tagen Arbeit am Schiff ging es los, hinein in die Diskobucht. Nachdem der Winter sich noch ein klein bisschen mit geringen Schneefällen zurückgemeldet hat, wird es jetzt richtig Frühling hier und die Temperaturen steigen schon mal auf hitzige 6 Grad.

Der Skipper hat ein neues Spielzeug - eine Drohne. Als Ausrede für den Kauf mussten die enormen neuen Filmmöglichkeiten aus der Luft herhalten. Nun ja, es ist schon reizvoll in dieser tollen Landschaft Luftaufnahmen zu machen. Die ersten Filme sind im Kasten, ein paar Fotos daraus siehe unten. Dem Moschusochsen wurde auch mit der Drohne auf die Pelle gerückt, nicht ganz ohne Bedenken, da wir wirklich keine Tiere mit dem Ding erschrecken wollen. Er nahm es aber sehr gelassen und hielt das surrende Teil wohl eher für eine riesige Mücke, die etwas zu früh dran ist.

Nun hoffen wir, dass das Ding immer schön fliegt und nicht irgendwann - platsch - in den den eisigen Fluten versinkt.

Erster Ankerplatz in den Schären bei Aasiaat

Vor Anker mitten im Fjord, auf 4 Meter Tiefe. Die Türkisfärbung kommt vom Gletscherwasser
2 Wanderer - selbst gefilmt mit Drohne
Seeüberquerung auf einer Wanderung

Wasserfall, der Drohnenpilot steht oben links
Moschusochse - ganz gelassen

Dienstag, 22. September 2015

Video repost: Eisfahrten

Unser Video Eisfahrten in der Diskobucht, jetzt in besserer Auflösung:






Samstag, 12. September 2015

Donnerstag, 13. August 2015

Packraft - vom Boot in die Bötchen

Hier in der arktischen Landschaft gibt es ja sehr viele Seen und Tümpel. Schon häufig haben wir bedauert, dass wir sie auf unseren Touren oft mühselig umgehen müssen. Nun gibt es eine Lösung, zumindest bei gutem Wetter mit wenig Wind: Packrafts. Diese kleinen superleichten, aber ziemlich stabilen Schlauchboote lassen sich gut im Rucksack tragen und sind bei Bedarf schnell aufgeblasen. Auch flachste Gewässer kann man damit überqueren. Sie machen einen sicheren Eindruck. Gegen stärkeren Wind lässt sich allerdings kaum anpaddeln. Die Landschaft zeigt sich vom Wasser aus ganz anderer Perspektive. 
Die nachfolgenden Bilder sind auf einer 9 stündigen Tour entstanden, während der wir 9 Seen und Tümpel überquert haben. Zwischendurch wurden die leichten Boote einfach über die Tundra zum nächsten See gezogen.

2 Boote und die Paddel am Rucksack



Mit Leichtigkeit zu ziehen...

Polaris vor Anker in Qasigiannguit